Seilspringen stärkt das Herz!

 

Die Deutsche Herzstiftung bietet seit Jahren in Schulen das Präventionsprojekt „Rope Skipping“ als Mitmachaktion an. Auch in diesem Schuljahr nahmen die dritten Klassen der Grundschule Öschelbronn an einem kostenfreien zweistündigen Basis-Kurs teil. Der Workshop wurde geleitet von Frau Birkenmeyer, die dieses Jahr auch noch ihren Sohn Tim mitbrachte, der selbst schon an einigen Wettkämpfen teilgenommen hat. Zum richtigen Springen brachte die Leiterin Spezialseile mit, die die Kinder später zu einem geringen Preis erwerben konnten. Zuerst übten die Kinder verschiedene Partnersprünge mit einem etwas längeren Seil ein. Danach durften die Kinder zahlreiche Sprungvariationen alleine ausprobieren. Schon bald stellten sich die ersten Erfolge ein – auch bei komplizierten Sprüngen wie dem Sprung „Skiing“, „Side Straddel“ oder „Criss Cross“. Dabei stellten wir alle fest wie anstrengend doch Seilspringen ist! Nach einer kleinen Pause gab es auch noch eine Vorführung vor allen Schülern der Grundschule Öschelbronn und den eingeladenen Eltern. Abschließend zeigt Tim, was ein sehr geübter Rope Skipper noch für Sprünge drauf hat. Dafür erntet er begeisterten Applaus! Jetzt war noch etwas Zeit für alle, sich selbst an den schwierigen Sprüngen zu versuchen. Am Ende des Vormittages stand für alles fest, dass es einfach und spaßig sein kann, sich zu bewegen und etwas für seine Gesundheit zu tun!