Kinderbuchlesung

 

„Ich heiße Armin Pongs und mein Beruf ist es Bücher zu schreiben“, so stellte sich der Kinderbuchautor den Grundschülern vor. Schnell hatte er die Kinder in seinen Bann gezogen. So erzählte er wie er zum Bücherschreiben kam, wie ein Buch entsteht und wer ihm alles dabei hilft. Anschließend las er mit ausdrucksstarker Stimme und viel Gestik aus einem seiner Kinderbücher vor. Viele seiner Bücher handeln von einem kleinen Krokodil, das auf den Namen Krokofil hört und immer wieder spannende Abenteuer erlebt.

 

Zum Abschluss seiner Lesung verdeutlichte er den Kindern noch einmal, wie wichtig es ist Lesen zu können und es auch zu tun. Sein immer wieder gesagter Satz: „Lesen macht reich!“ beeindruckte die Kinder. Jedes Kind gab ihm persönlich das Versprechen ab, jetzt mehr zu lesen und erhielt hierfür einen glitzernden Mondstein. Für jede Klasse gab es außerdem eine Lesemuschel, die das Vorlesen erleichtern soll. Mit großer Begeisterung wurde diese gleich im Anschluss in einigen Klassen ausprobiert.

 

Nicht nur die Schüler auch die Lehrerinnen waren begeistert. Einen Kinderbuchautor direkt zu erleben trägt auch zur Leseförderung bei.